"Irgendwann musste ich einsehen, dass das Baden zu gefährlich wurde."

Pflegekassenzuschuss
Ab Pflegegrad 1 stehen Ihnen bis zu 4.000 Euro für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen zu. Wir beantragen diesen Zuschuss für Sie bei Ihrer Pflegekasse.

 

Wie viele Menschen lebt auch Frau Bergmann (geb. 1938) in einer wenig seniorengerecht gestalteten Wohnung.

Beim Umzug vor vier Jahren war es ihr wichtig, dass sich die neuen vier Wände im Erdgeschoss befinden, um mühseliges Treppensteigen zu vermeiden. Dass die Badewanne einmal ein großes Hindernis darstellen könnte, kam ihr zu diesem Zeitpunkt noch nicht in den Sinn. Schließlich war sie noch sehr agil und selbstständig.

Doch seit Kurzem hat sie so ihre Probleme, die hohe Schwelle der Badewanne zu überwinden. Trotzdem wollte Frau Bergmann lange nicht auf das erholsame Bad verzichten und geriet damit regelmäßig an die Grenzen des Machbaren.

Eines Tages wurde ihre Tochter Zeugin, wie Frau Bergmann auf dem Wannenrand sitzend sich die Haare wusch – ein wackeliges Unterfangen, bei dem leicht etwas hätte schief gehen können. Das war der Auslöser, um sich eingehend mit dem Thema seniorengerechter Badumbau auseinanderzusetzen.

Pflegekassenzuschuss
Ab Pflegegrad 1 stehen Ihnen bis zu 4.000 Euro für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen zu. Wir beantragen diesen Zuschuss für Sie bei Ihrer Pflegekasse.

Die Zustimmung der Hausverwaltung war unkompliziert

Vergleich: Vor und nach dem Umbau

Frau Bergmanns Tochter übernahm hierbei die Initiative. Als erstes beantragten sie die Höherstufung von Pflegegrad 1 auf Pflegegrad 2, um gegebenenfalls anfallende Ausgaben zur Pflege von Frau Bergmann erstattet zu bekommen. Dass wohnumfeldverbessernde Maßnahmen, wie ein Badumbau, bereits bei Pflegegrad 1 bezuschusst werden, war den beiden zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt.  Dieses Unterfangen kostete viel Kraft und brachte sie mitunter an ihre Frustrationsgrenzen. Daher waren beide froh, dass sie mit Seniovo eine Firma gefunden haben, die ihnen den gesamten bürokratischen Aufwand abnahm. Die Firma Seniovo verfügt bereits über ein großes Netz an Kooperationen mit Hausverwaltungen, unter anderem auch mit der Wohnungsbaugesellschaft Vonovia. Daher wurde die Vermietergenehmigung zügig erteilt. Der Pflegekassen-Zuschuss wurde ebenfalls mit dem Maximalbetrag bewilligt.

Sie möchten sich lieber um Ihre Liebsten kümmern, statt Anträge auszufüllen?


Seniovo beantragt für Sie den Pflegekassenzuschuss und holt die Baugenehmigung beim Vermieter ein.


Alles über den Seniovo-Service erfahren

Umbau Wanne zu Dusche zum Festpreis

Das die Firma Seniovo den Umbau “Wanne zu Dusche” zum Festpreis anbot, war ein weiterer Entscheidungsgrund für das Unternehmen, denn nicht selten fallen die Kosten nachträglich höher aus als vereinbart. Das Thema Preissicherheit hat bei Seniovo hohe Priorität.  Mit der voraussichtlichen finanziellen Unterstützung der Pflegekasse von 4.000 Euro einigte man sich auf den Umbau Wanne zu Dusche im Paket “Qualitätsstandard”. Dies bedeutet bei Seniovo den Einbau einer Dusche mit geringer Restschwelle anstelle der vorherigen Badewanne. Wenn man bedenkt, dass eine Badewanne eine Einstiegshöhe von circa 55 cm hat, stellt der Umbau zur Dusche mit einer Restschwelle von ca 10-15 cm bereits eine wesentliche Erleichterung dar. Um für zusätzliche Sicherheit zu sorgen, vor allem mit dem Wissen um Frau Bergmanns Schwindelanfälle, wurde das Paket um weitere Elemente, wie einen Badestuhl und eine Antirutsch-Beschichtung ergänzt

Unser Handwerker beim Auftragen der Antirutsch-Beschichtung

Zeitnaher Umbau durch umfassendes Handwerkernetzwerk

Circa einen Monat nachdem sowohl die Vermietergenehmigung als auch die Zusicherung für die 4.000 Euro Pflegekassenzuschuss vorlagen, begann der Umbau. Das ist bei der derzeitigen Verfügbarkeit von Handwerkern keine Selbstverständlichkeit. Der Umbau begann nicht gänzlich ohne Tücken. Die Abflussrohre, welche unter der Badewanne liegen bestimmen am Ende die tatsächliche Restschwelle, weil die Duschwanne nur maximal bis über die Rohre in den Boden eingelassen werden kann. Trotz der hochliegenden Abflussrohre bei Frau Bergmann fand Seniovo eine Lösung, dass die Restschwelle am Ende nicht höher als 10 cm ausfiel und der Umbau in drei Tagen abgeschlossen war. Die Toilette war trotz eingehender Befürchtungen von Frau Bergmann jederzeit benutzbar.

Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase mit der veränderten Duschroutine sind Frau Bergmann und ihre Tochter froh, dass sich die tägliche Körperhygiene ohne die hohe Schwelle wesentlich sicherer durchführen lässt.

Ein Badumbau zum Nulltarif?


Ja das gibt es, sofern Sie über einen Pflegegrad verfügen.


Hier kostenlose Beratung anfragen
Wie Sie uns erreichen


Seniovo GmbH
Alt-Moabit 90
10559 Berlin
Deutschland

T +49 30 23944602
F +49 30 58582254
M info@seniovo.de